Aikido für Kinder

Aikido für Kinder

Aikido ist aus den Kampfkünsten der Samurai entstanden. Im Unterschied zu den Kampfsportarten gibt es im Aikido jedoch keine Wettkämpfe – also auch keine Gewinner und Verlierer.

Die Kinder entwickeln im Training einen partnerschaftlichen Umgang beim Üben. Das Erlernen der Aikidobewegungen födert die Fähigkeit zur Konzentration und Entspannung und stärkt das Selbstvertrauen der Kinder. Die Atmosphäre im Dojo ist geprägt von gegenseitigem Respekt und unterstützt die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung. Die Fall- und Rollbewegungen helfen den Kindern, sich auch auch vor Alltagsgefahren zu schützen.

Aikidotraining ist bei uns für Schulkinder ab dem 6. Lebensjahr möglich. Für Jugendliche bieten wir Donnerstags speziell ein Training an. Jungen und Mädchen trainieren gemeinsam.

NEU: Aufgrund der großen Nachfrage nach Aikido für Minis (Kinder vor dem Schuleintritt) möchten wir nun auch eine Mini-Gruppe anbieten. Start ist vorraussichtlich nach den Herbstferien, wahrscheinlich immer Mittwochs von 16 bis 17 Uhr. Bei Interesse bitte bei Sonja melden (0176 41067152, sonja@aikidoimhof.de).

Der Aikido-Unterricht wird von erfahrenen Aikido-Lehreren und Pädagogen geleitet.

Zu einem Probetraining sind Kinder, Jugendliche und Eltern jederzeit herzlich willkommen!

Die Dojo-Anmeldung für Kinder kann hier heruntergeladen werden. Einfach nach den Probetrainings ausgefüllt mitbringen. Und hier gibt es wichtige Infos zum Trainingsablauf für alle neuen Kinder und Eltern.

Hier bekommt Ihr einen ersten Eindruck von unseren Kinder-Trainings: