Unser Aikido-Stil

Wir orientieren uns an den Lehreren des Aikikai, des Aikido Weltverbandes mit Sitz in Tokyo, geleitet vom Enkel das Aikido-Begründers Moriteru Ueshiba.

Da es viele direkte Schüler des Aikido-Gründers gab, die seine Lehren individuell interpretierten und zu unterschiedlichen Zeiten verschiedene Entwicklungen des Aikido von ihm übernahmen, entstanden daraus viele verschiedene Stilrichtungen.

Unsere Ausrichtung ist geprägt durch die Linie von Seigo Yamaguchi Sensei (9. Dan Aikikai Tokyo, verstorben 1996) und seinem wichtigsten Vertreter in Europa, Christian Tissier Shihan aus Frankreich (7.Dan Aikikai Tokyo) sowie Seishiro Endo Shihan aus Japan (8. Dan Aikikai Tokyo).

Unsere direkten Lehrer sind:

  • Jan Nevelius Shihan, 6. Dan Aikikai Tokyo, aus Stockholm
  • Jorma Lyly, 6. Dan Aikikai Tokyo, aus Stockholm
  • Martin Glutsch, 7. Dan DAB, aus Böblingen
  • Mouliko Halén, 7. Dan Aikikai Tokyo, aus Oslo

br
Ähnlich wie bei der Musik gibt es auch im Aikido viele unterschiedliche Stile und Schwerpunkte. Der Grund, warum wir uns entschlossen haben, den oben genannten Lehrern zu folgen, liegt darin, wie sie die Aspekte dieser Kampfkunst interpretieren und weiter entwickeln.

Im Vordergrund steht dabei weniger die Selbstverteidigung durch effektive Hebel und kraftvolle Kontrolle des Angreifers. Vielmehr geht es um das Studium des Kontakts und der Kommunikation zwischen den Übenden. Wir versuchen daher, unsere Bewegungen und Techniken möglichst weich und entspannt zu gestalten, ohne dabei jedoch die Aspekte des Budo („Kampfkunst“) außer Acht zu lassen, da sie wie das ABC die Grundlage für fortgeschrittenes, freies Üben sind.

Worte können dies nur bruchstückhaft beschreiben, deshalb möchten wir dich einladen, selbst zu erfahren, wie sich „unser“ Aikido anfühlt. Komm einfach vorbei und probier es aus!