Warum ist Aikido gut für mich?

Wenn du noch nie Aikido ausprobiert hast, fragst du dich vielleicht, warum es eine gute Idee ist, (gerade jetzt) damit anzufangen. Nun, es gibt viele unterschiedliche Gründe dafür, mit Aikido zu beginnen oder diese Kampfkunst auszuüben. Ein paar davon findest du z.B. etwas weiter unten, wo du lesen kannst, was Aikido für uns und einige unserer Dojomitglieder bedeutet.

Von den vielen guten Gründen, die für diese Kampfkunst sprechen, ist dieser für uns wohl einer der wichtigsten: Aikido ist Meditation in Bewegung. Diese beiden Tätigkeiten haben einiges gemeinsam: Sie schulen Wahrnehmung, Fokus, Konzentration, Geduld, einen klaren Geist und innere Ruhe und Gelassenheit.

Zusammen mit dem Geist schulen wir aber auch den Körper, indem wir lernen, unsere Haltung zu verbessern, uns intuitiv zu bewegen und in dieser Bewegung entspannt zu sein. Durch regelmäßiges Üben entwickeln wir so ein Gefühl für natürliche Bewegung und Freiheit im eigenen Körper.

Weitere positive Aspekte des Aikido Trainings sind die Verbessung der körperlichen Fitness und Koordination. Aikido enthält zudem Aspekte der Selbstverteidigung, auch wenn wir in unserem Dojo diese nicht in den Vordergrund des Trainings stellen.

  • Oliver

    Oliver

    Das Dojo bietet einen geschützten Raum der dazu einlädt, einen authentischen Ausdruck meines Selbst zu verkörpern. Ich fühle mich dort lebendig und mit allem was ist verbunden.

  • Daniel

    Daniel

    Aikido ist Form und Inspiration, Ausdruck und Sprache. Die Begegnung mit dem Gegenüber wird offen, harmonisch und respektvoll gestaltet. Aikido beeinflusst Körper wie Geist positiv in der Haltung, was sich im täglichen Leben widerspiegelt.

  • Tara

    Tara

    Aikido bedeutet mir sehr viel, da es mich in Alltagssituationen unterstützt, mir Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gibt und mich glücklich macht. Die Atmosphäre im Dojo ist harmonisch und ausgeglichen und es herrscht gegenseitiger Respekt und Ehrlichkeit, Rücksicht und Hilfsbereitschaft. Aikido gibt mir die Möglichkeit einer friedlichen Konfliktlösung.

  • Melina

    Melina

    Aikido im Hof ist für mich ein Ort des friedlichen und respektvollen Miteinanders. Aikido ist für mich der Weg, sein wahres Selbst zu erkennen. Ein Weg auf dem man von seinen Lehrern begleitet wird.

  • Brigitte

    Brigitte

    Für mich ist Aikido kraftvoll und rund, konzentriert und entspannt. Ein wunderbarer Sport, dazu eine achtsame, freundschaftliche Atmosphäre im Dojo. Danke an Peter und Sonja.

  • Thomas

    Thomas

    Aikido gehört zu den zehn besten Dingen, die ich in  meinem Leben kennen lernen durfte.

  • Michel

    Michel

    Durch Aikido lerne ich, mich auf das Jetzt zu konzentrieren. Während des Trainings denke ich gar nicht an die Sachen, die mich sonst ärgern oder belasten. Aikido ist auch eine Energiequelle. Nach dem Training bin ich zwar oft geschlaucht, aber nach einer kalten Dusche fühle ich mich wie neu geboren.

Und es gibt noch viel mehr, was Aikido uns lehren kann. Der Begründer dieser Kampfkunst,  Morihei Ueshiba, entwickelte Aikido mit dem Ziel, die Menschheit zu vereinen. Obwohl es sich also um eine „Kampf“-kunst handelt, geht es dabei nicht um Gewalt, sondern um das genaue Gegenteil: Wie wir in einer Konfliktsituation friedlich und mit Mitgefühl miteinander umgehen können. Durch das Training versuchen wir also nicht nur, unsere Techniken zu verbessern, sondern auch als Menschen zu wachsen.

Körperliche Stärke, Geschlecht, Fitness, Alter oder Sportlichkeit spielen eine untergeordnete Rolle, wenn man Aikido lernen möchte. Viel wichtiger sind Neugier, Interesse, Offenheit und Spaß am Lernen.

Von allem bisher genannten mal abgesehen, macht Aikido Training einfach Spaß und da es von Menschen aller Altersklassen und beider Geschlechter ausgeübt werden kann, lernt man dabei viele interessante Menschen kennen. Probier es einfach mal aus!

Ob du Spaß an Aikido hast oder nicht, lässt sich am besten in einem Probetraining feststellen. Du bist herzlich eingeladen, einfach bei einem unserer Trainings (Mo 19:15 Uhr, Mi 18:45 Uhr, Do 19:15 Uhr, So 18:00 Uhr)  reinzuschauen und direkt mitzumachen – dazu brauchst du nur eine lange Jogginghose und ein T-Shirt (wir üben barfuß) und es kann los gehen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!